Homepage von NEO und Videofenster
WORLD HITS IN BARITONE
Pianist, Guitarist, Singer & Entertainer

"Als ich klein war, wollte ich ein großer Star werden.
Jetzt bin ich groß und an manchen Abenden ein kleiner..."

***

Ich bin zwar erst seit 10 Jahren, 8 Monaten und 24 Tagen Berufsmusiker, aber von Anfang an kultiviere und pflege ich einige Grundprinzipien, die von den Kunden geschätzt werden:

  1. Authentizität: Sein gesamtes Repertoire beherrsche ich am E-Piano wie am Flügel. D.h. ich muss keine "Knöpfchen drücken". Ich spiele in allen Tonarten und jeder Wechsel im Song ist live und ohne technische Tricks. Besonders deutlich wird dies bei dem Titel Mackie Messer, der sukzessive in 6 Tonarten, jede Strophe einen Halbton höher, gespielt werden muss. Deshalb macht es auch keinen Unterschied, ob ich für Sie am Flügel oder am Keyboard im Einsatz bin.

  2. Beruf(ung): Das moderne Unwort "Job" kommt bei meiner Arbeit nicht vor.

  3. Dienstleistungsgedanke: Für mich ist das nicht nur ein Wort sondern eine Selbstverständlichkeit und so werden i.d.R. auch Sonderwünsche erfüllt, manchmal sogar ungefragt.

    Beispiel: Überraschungsgast auf Geburtstagsfeier, durch die Hintertür "konspirativ" hinein, ans Klavier in der Empore geschlichen und mit Mundharmonika um den Hals, unplugged das komplette 6-minütige Lieblingslied des Geburtstagskinds (Piano Man) gespielt und gesungen. Besagte Mundharmonika inkl. Halterung hab ich dabei erst am Tag zuvor spontan erworben und in den Stunden vor der Feier mittels Videoanleitung nach Billy Joels Originalspiel eingeübt. Und das als Anfänger auf diesem Instrument. Lesen Sie die Kundenbewertung dazu.

  4. Fokussierung: Ich unterrichte nicht, habe keine Nebenjobs und widme mich ausschließlich dem Singen und Musizieren vor Publikum. Von daher ist auch die Webadresse pianogesang.de nicht zufällig gewählt.

  5. Hightech: Ich teste als ehemaliger IT Fachmann ständig die neuesten Elektronik Produkte auf musikalische Alltagstauglichkeit. Sogar ein Mini-Beamer kommt bisweilen mal zum Einsatz. Wobei es entscheidend ist, daß man nicht von der Technik dominiert wird, sondern umgekehrt die Technik beherrscht. Ausfälle werden durch intensives Testen im Vorfeld des Live Einsatzes vermieden und es kommen nur unauffällige und unempfindliche Geräte zum Einsatz. Hierbei auch nicht immer zwingend das Neueste, sondern das Praktikabelste und Verlässlichste.

  6. Noblesse Oblige: Wer gutes Geld zahlt, möchte und bekommt bei mir auch alles nur vom Feinsten. Sei es mein Highend Equipment, mein Luxus Flügelklang, meine Hightech Optionen, meine Lagerfeld Garderobe oder die Darbietungen selbst.

  7. Präzision: Es gibt kaum einen Song den ich nicht originalgetreu nachspiele und singe. Dabei achte ich oftmals sogar auf einzelne Noten. Von der perfekten Phrasierung und Textwiedergabe ganz abgesehen, weshalb man bei fast allen Liedern und in allen 25 Sprachen den Text zeitgleich mitlesen könnte. Dies ist neben meiner Vielsprachigkeit vielleicht das auffälligste Alleinstellungsmerkmal.

    Die exakte Reproduktion von Cover Versionen ist bei manchen Musikern verpönt, weil es (angeblich) nicht "künstlerisch" oder nicht "eigenständig" genug ist. Ich sehe das anders und der positive Anklang beim Publikum, das viele meiner Welthits in Bariton oft schon nach den ersten Takten erkennt, spiegelt das wider. Update: Mittlerweile habe ich mich jedoch auch an eigene künstlerische Interpretationen gewagt und spiele bekannte Popsongs im Bossa Nova, Shuffle, Dance oder Jazz Gewand.

  8. Songauswahl: Ich spiele ausschließlich Welthits oder die bekanntesten Lieder eines Landes. Das jedoch nicht aus Berechnung, sondern es ist mein eigener Geschmack. Deshalb findet man bei mir zwar auch vergessen geglaubte Stücke wie bspw. Short People von Randy Newman oder We'll Meet Again von Vera Lynn, aber auch das sind dann jeweils die größten Hits dieser heute nicht mehr medial präsenten Musiker.

    Mit anderen Worten, wenn ich Stücke einübe, dann sind es fast immer die bekanntesten oder erfolgreichsten Titel.

  9. Sprachen: Ich spreche 5-6 (vier davon fließend) und singe in insgesamt 25 Sprachen und Dialekten.

  10. Vielseitigkeit: Im Rhein/Main Gebiet und vermutlich auch darüber hinaus hatbe ich eines der größten und breitgefächertsten Repertoires. Aktuell sind es 1148 Songs und es kommen ständig neue dazu.

  11. Zuverlässigkeit: Ich bin von Haus aus korrekt und halte mich grundsätzlich an Versprechungen und Verabredungen. Auch ohne Vertrag! Ausnahmen hierzu bilden höhere Gewalt oder menschliche Fehler.

    Beispiel: Hochzeit in Heidelberg, bei Abfahrt war meine Autobatterie defekt, Limousinenservice angerufen, Equipment bei strömendem Regen umgeladen und pünktlich zur Hochzeit im Saal gewesen, 200 Euro Taxikosten, aber die Hochzeitsfeier blieb unberührt und war ein voller Erfolg mit Tanz bis in die Morgenstunden. Danach ließ ich mich von einem Freund abholen. Und das Beste an so einem wichtigen Tag, das Brautpaar bekam von meiner Havarie so gut wie nichts mit.